Menschenrechtsinitiative Frauen in Schwarz (Wien)

Mahnwache

SOLIDARITÄT MIT DEN PALÄSTINENSISCHEN POLITISCHEN GEFANGENEN
(Herunterladen des aktuellen Flyers)

SOLIDARITÄT MIT DEN PALÄSTINENSISCHEN KINDERN IN ISRAELISCHER MILITÄRHAFT

Donnerstag, 17. April 2014
Zeit: 11:30 bis 13:00 Uhr
Ort: Brunnen am Graben (gegenüber von Tchibo), 1010 Wien


---

Die israelische Regierung plant
800.000 Dunum Land in der Wüste Negev zu konfiszieren
über 50.000 palästinensische Beduinen zu vertreiben
35 "nicht anerkannte Dörfer" zu zerstören
30% der palästinensischen Beduinen in der Wüste Negev auf 1% des Landes zu beschränken. (Herunterladen des Flyers)

Neuverhandlungen zwischen Israel und Palästina -
die Zukunft einer Illusion
(Herunterladen des Flyers)

---

UNICEF: Israel Guilty of 'Cruel and Inhuman' Treatment of Palestinian Children
New Report: "Ill-treatment of Palestinian children in Israeli military detention is widespread, systematic and institutionalized". http://www.unicef.org/oPt/index.html

The report estimates that over the past decade Israeli forces have arrested, interrogated and prosecuted around 7,000 Palestinian children aged between 12 and 17, "an average of two children each day".
(www.commondreams.org/headline/2013/03/06-2)

----

Seit den letzten fünf Jahren hat die israelische Armee ca. 2,300 Palästinenser in Gaza getötet. (Quelle: United Nations Office for the Co-ordination of Humanitarian Affairs, www.ochaopt.org)

"Seit über fünf Jahren leiden mehr als 1,6 Millionen Menschen unter einer völkerrechtswidrigen Abriegelung des Gaza-Streifens. Mehr als die Hälfte hiervon sind Kinder. Die Unterstützer des Aufrufs fordern mit einer Stimme: Beendet die Abriegelung jetzt." (Quelle: Medico International, www.medico.de)

Visualizing Occupation
(Klicken für den Download des Flugblattes)

Website Visualizing Palestine

visit The Case for Cultural & Academic Boycott of Israel with intro by Ken Loach

informieren Sie sich laufend über das Palästinaportal

mehr Info erhalten Sie hier über Kindergefangene in Israel
(Englisch + Deutsch)

Recognition of Palestine as the
194th Full Member State of the United Nations

(click to Download the flyer)

Palestine News Network (Deutsch)

 



Palestinian stamp by artist Khaled Jarrar (watch the movie)

 

Palästinaportal
Junge Welt
DemocracyNow!
UStogaza
Deutscher Koordinationskreis Palästina Israel




in Memoriam
Vittorio Arrigoni, Menschenrechtsaktivist
"Free Gaza" Aktivist
(1975 - 2011)



Staying Human
(a video about Vittorio Arrigoni before his death)

Eine ferngesteuerte, mörderische Hand hat das Leben unseres Freundes, Autors, Kameraden und Wegweisers ausgelöscht. Er wurde ermordet weil er für eine bessere, für eine gerechtere Welt kämpfte, in der es keinen Platz für Diskriminierung, Rassismus und ethnische Verfolgung mehr gibt." (Jüdische Stimme für einen gerechten Frieden in nahen Osten, Abraham Melzer, Giuseppe Zambon)

------

www.bilin-village.org
farmingunderfire.blogspot.com
www.palsolidarity.org
www.bds-kampagne.de

US-Veto der Resolution des UNO-Sicherheitsrates
die den israelischen Siedlungsbau in besetzten palästinensischen Gebieten verurteilte

(klick to download letter)


Die Frucht des Landes
Ein Abschiedslied an die guten alten Zeiten

Dahlia Ravikovitch
herausgegeben im April 2009

Du fragst, ob wir genügend Kanonen haben
Sie lachten und sagten: mehr als genug
Und wir haben neue verbesserte Anti-Panzerraketen bekommen
Und Bunkerbrecher
Die doppelte Betonwände durchbrechen
Und wir haben Kisten voller Napalm und Explosive bekommen
In Hülle und Fülle
Ein Fest für die Seele, wie eine feine jahreszeitliche Delikatesse
Und vor allem – jene geheime Waffe
Über die wir nicht reden können.
Beruhige dich, Mann, der Geheimdienstoffizier
Und der C.O und der Chef der Grenzpolizei
Der auch Oberst ist in jener streng geheimen Kommandoeinheit
Alle sind instruiert nach dem Befehl: Geht!
Und alles leuchtet auf wie die Haut einer Schlange
Und wir erhielten Schokowaffeln auf jeder Basis
Und Grapefruitsaft und Sprudel
Und deshalb geben wir dem Terror nicht nach
Wir werden nicht nachgeben angesichts der Gewalt
Wir werden vor nichts nachgeben – egal vor was
Weil unsere Schlagstöcke nett und hart sind.
Gott, der uns aus den Nationen auserwählt hat
Tröstet mit Äpfeln
Den kämpfenden Arm der IDF
Und die eisernen Behälter und die mit frischen Explosivstoffen
Und die auch Bunker brechenden Bomben
Auch wenn dies nur inoffiziell ist
Bediene uns mit Burekas und Kuchen, O Frau des Hauses
Denn wir waren einst Sklaven in Ägyptenland
Aber nie wieder und löscht aus die Erinnerung an Amalek
Und wenn du ihn aufstöberst und falls du ihn vergeblich suchst
Gesegnet sei der winzige Kampf
Den ein Soldat in irgend einer Elite-Einheit plötzlich
Schlagen und das ganze blutige Chaos verursachen wird.

Aus niedriger Höhe schwebend.


Aus Collected Poetry von Dahlia Ravikowitch (israelische Dichterin und Friedensaktivistin)
( Aus dem Hebr.: Chava Bloch und Chava Kronfeld (WW Norton April 2009)

(dt. Ellen Rohlfs)

Ethnische Säuberungen in der Negev und im Westjordanland (Ost-Jerusalem):
(klick to open the Website)

Al Khalil/Hebron: Israeli Border Police Demolish Cistern in Al Beqa'a Valley
July 16, 2010
(klick to open the Website)

Israeli Commitee Against House Demolitions (ICAHD)
(klick to open the Website)


activestills.org

"Ich bin für Zwangsumsiedlung, darin sehe ich nichts Unmoralisches."
David Ben Gurion, Israels erster Ministerpräsident,
an die Exekutive der Jewish Agency, Juni 1938

Hier beginnt die Rede
des Propheten Jeremia:
"Gedenke, Herr, wie es uns geht;
schau und sieh an unsre Schmach!
Unser Erbe ist den
Fremden zuteil geworden
und unsre Häuser den Ausländern.
Wir sind Waisen
und haben keinen Vater;
unsre Mütter sind wie Witwen.
Unser Wasser müssen wir
um Geld trinken;
unser eigenes Holz
müssen wir bezahlen.
Mit dem Joch auf unserm Hals
treibt man uns,
wenn wir müde sind,
lässt man uns keine Ruhe.
Jerusalem, kehr zurück
zu Gott, deinem Herrn.
"

Lamentationes Jeremiae Prophetae
Lectio III

besetzte Gebiete
Download des deutschen Flyers

Download des englischen Flyers

Karte 1 der Westbank mit Siedlungen und Mauer
Karte 2 der Westbank mit Siedlungen und Mauer

weiteres Kartenmaterial:
www.btselem.org
www.ochopt.org
www.fmep.org

Global Movement for Boycott, Divestment and Sanctions
Who Profits

News aus Palästina [Westbank + Gaza (Deutsch)] Palästina-Portal

APARTHEID: Wrong for South Africans, Wrong for Palestinians

END ISRAELI APARTHEID! apartheidweek.org

Der Begriff Apartheid wird international verwendet, um die aktuelle politische Situation in Israel und den besetzten Gebieten zu beschreiben. Obwohl die Politik Israels nicht in allen Bereichen mit dem ehemaligen südafrikanischen Apartheidregime gleichgesetzt werden kann, entsprechen die Strukturen der Beziehung Israels zu den PalästinenserInnen einer Form von Apartheid. Die Erscheinungsformen gleichen sich zunehmend an.

Der Begriff der Apartheid bezeichnet die Trennung einer Bevölkerung in verschiedene Gruppen und betrifft sämtliche Ebenen der Gesellschaft, das heisst die soziale, wirtschaftliche, geografische bzw. räumliche, kulturelle und demografische Situation. Im Vergleich zum Begriff des Rassismus, der innerhalb einer Gesellschaft auch partiell auftreten kann, ist die Diskriminierung in einem Apartheidsystem institutionalisiert und Teil der Staatsstruktur.

"South African Nobel Prize Winner Archbishop Desmond Tutu on Israeli Apartheid:
"I've been very deeply distressed in my visit to the Holy Land; it reminded me so much of what happened to us black people in South Africa."
(The Guardian, 29 April 2002)

Download (deutsche Übersetzung) der Deklaration von Kairo

-----

"Warum wird Israel wie eine Ausnahme behandelt
und warum verlangt man von den Palästinenensern
Dinge zu akzeptieren, die nie zuvor von einem Volk
gefordert wurden?
"
Professor Edward Said (1932-2003)

-----

www.openshuhadastreet.org

KEIN Wiesenthal Zentrum auf altem muslimischen Friedhof in Jerusalem
www.mamillacampaign.org

BEENDET DIE ETHNISCHE SÄUBERUNG VON JERUSALEM!
BEENDET DIE ISOLIERUNG VON BETHLEHEM!
www.ochaopt.org, www.icahd.org

 

e-mail: fraueninschwarzwien@gmail.com
Spendenkonto: Bank Austria - Creditanstalt, Kontonr.: 00690028204, BLZ 12000

Nach oben